Kozmic Blue – classic Rock [AUSVERKAUFT]

//Kozmic Blue – classic Rock [AUSVERKAUFT]
Lade Veranstaltungen
Tickets im Torburg Ticketshop

Kozmic Blue 2011: Eric Zeiler (harmonica), Maggie Mackenthun (Voc., harmonica, flute), Gerhard Sagemueller (Guit., perc, voc.), Justus Sagemueller (bass),and as permanently special guest: Martin Doepke (hammond, piano)   (Photos: Tina Niedecken)
Maggie Mackenthun:

ist 3 Jahre alt, als ihr schottischer Vater stirbt. Nach einem Streit mit ihrer deutschen Mutter bestellt sich die 16-jaehrige Maggie ein Taxi und verlaesst Duesseldorf, wo sie aufgewachsen ist.Sie tingelt mit Straßenmusik durch halb Europa, spielt klassische Querfloete, Saxophon, trommelt und singt dazu. Mit 19 zurueck, kauft sie sich einen alten Hanomag-Bus, in dem sie wohnt und rockt mit diversen Bands, u.a “Moonrose”. Es entstehen mehrere Vinylscheiben, die auch bundesweit Beachtung finden. Kurz darauf schwanger, wird es fuer 15 Jahre still um Maggie. Nur vereinzelt singt sie auf Festivals wie Rock am Ring und der Loreley. 1994 vom WDR in Koeln fuer ein Led-Zeppelin Projekt als Saengerin engagiert, lernt sie den Trommler Gerhard Sagemueller kennen. Die beiden gruenden KOZMIC TWO

Gerhard Sagemueller

geboren und aufgewachsen in Koeln beginnt seine Profi-Karriere 18-jaehrig als Hard Rock Trommler mit der Band Knall. Die Szene wird aufmerksam und engagiert ihn in den naechsten 20 Jahren für Tourneen, Studio, Radio und TV. Er trommelt u.a. fuer Kuenstler wie Joe Cocker, Drafi Deutscher, Wolf Maahn, Ina Deter, Purple Schulz, Anne Haigis und Schroeder Roadshow. Er wirkt bei über 2000 Konzerten und einer Unmenge LP´s und CD´s mit. Als Produzent arbeitet er ab Mitte der 90er Jahre für den WDR und einige große Koelner Tonstudios. Nachdem er 1996 auf der Buehne einen Hoersturz erleidet, nutzt er die halbjaehrige krankheitsbedingte Pause und lernt akustische Gitarre spielen und gruendet nach kurzer Zeit mit Maggie Mackenthun KOZMIC TWO.

Justus Sagemueller:  Cellist, Bassist, Gitarrist, Band-Physiker, und mit vielen weiteren Talenten ausgestattet, spielte er seit einigen Jahren immer wieder aushilfsweise bei Kozmic Blue. Aufgrund  der schweren Erkrankung von Claeusel Quitschau ist er von 2012 an festes Band- mitglied und mehr als nur Ersatz. (Photo: Peter Vroon)

Claeusel Quetschau: seit 1975 wohnhaft in Koeln, geht der junge C.Q. mit seiner damals umfeierten Jazz-Rock-Fusion Truppe  Headband auf USA-Tournee. Nach mehreren gran-diosen LPs loest sich die Band auf und C.Q. verdingt sich als gefragter Live- und Studiomusiker in den unterschiedlichsten Kapellen: Richard Bargel, Alex Orientel Express, Franz-Josef Degenhardt oder den le-gendaeren Padlt Noidlt. 1985 ist er Mitbegruender von Trio Rio, die mehrere CD`s einspielen und mit “New York, Rio, Tokio” einen Welthit schreiben. Mehrere Jahre ist er mit der Band europaweit auf Tournee. Nach Studioaufnahmen und Tourneen mit Collosseum`s Chris Farlowe und dem Koelner Entertainer Linus, lernt C.Q. ´96 Kozmic Two kennen und es entsteht “KOZMIC BLUE”.

Eric Seiler: seit 2006 fest bei Kozmic Blue, ist seit Jahren in diversen Projekten mit unterschiedlichen Stilistiken, von Blues, Rock, Jazz, Klassik, Weltmusik bis neuer Musik taetig. Er verwendet dafuer neben den diatonischen auch chromatische, Bass- und Chord-Harmonicas. Bei Kozmic Blue ist sein Spiel durch den Einsatz von Sonderstimmungen und Elektronik gekennzeichnet.

Martin Doepke: Was Billy Preston fuer die Beatles war, ist Martin Doepke fuer Kozmic Blue. Seit der ersten CD “LIVE AT THE MONTEREY” als Organist und Pianist auf allen CD´s mit dabei. Arbeitet ansonsten als Keyboarder, Komponist und Produzent für viele andere Künstler, Funk, Fernsehen und die Werbung. Oft auch live mit Kozmic Blue auf tour.                (photo: Gerhard Sagemueller)